Ermäßigungsantrag



Auf im Finanzamt erhältlichen amtlichen Vordrucken können Lohnsteuerzahler Freibeträge in ihre Lohnsteuerkarte eintragen lassen. Das heißt, der Steuerabzug wird unter Berücksichtigung der eingetragenen Ermäßigungen vorgenommen. Steuerbürger haben somit monatlich ein höheres Netto-Einkommen zur Verfügung und müssen nicht bis zu einer Erstattung nach Jahresablauf warten.

Wer bereits im Vorjahr einen Freibetrag in gleicher Höhe hatte, muss lediglich einen vereinfachten Antrag stellen. Das erleichtert die Abwicklung. Der Freibetrag wird grundsätzlich mit Wirkung vom Beginn des auf die Antragstellung folgenden Monats auf der Lohnsteuerkarte eingetragen. Ein Antrag muss spätestens bis zum 30. November gestellt werden. Danach kann eine Steuerermäßigung nur bei der Einkommensteuerveranlagung berücksichtigt werden